Geschichte

Geschichte des Gasthauses Alte Mühle in Mamming

Ein Haus mit Tradition

Die Geschichte des Gasthauses Alte Mühle reicht bis ins 17. Jahrhundert zurück und wird vom Wirt Manfred Sandner gerne erzählt. Bis zum bayerisch-modernen Gasthaus war es ein langer Weg, denn die Alte Mühle war ursprünglich – ja, wie der Name schon sagt: eine Mühle.

Wie viele Gebäude in und um den bayerischen Ort Mamming hat auch die Alte Mühle eine lange Geschichte.

Mehrere Jahrhunderte Alte Mühle in Mamming

Bis ins 18. Jahrhundert hinein diente die Alte Mühle tatsächlich als Mühle. Erst im 18. Jahrhundert wurde das Mühlrecht verkauft und das Gebäude als Schreinerei und Sägewerk benutzt. Seit 1994 schließlich ist die Alte Mühle ein Wirtshaus – so erfolgreich wie heute läuft es allerdings erst seit 2008, als Manfred Sandner seine Vision von einem gemütlichen Restaurant in der Alten Mühle verwirklichte.

Umbau der Alten Mühle in Mamming zum Gasthaus

Im Jahr 2006 kaufte Manfred Sandner die Alte Mühle mit dem Plan, ein gemütliches Lokal zu schaffen, in dem Jung und Alt gerne essen, gemütlich etwas trinken und feiern können.  Zunächst verpachtete der Wirt das Gebäude, entschied sich allerdings 2008, das Lokal selbst zu führen. Seitdem kennen und lieben Besucher die Alte Mühle in ihrer heutigen Form.

Neugierig auf das Gasthaus Alte Mühle in Mamming? Kommen Sie spontan vorbei  oder reservieren Sie einen Tisch unter der Telefonnummer 09955-933551!